nanohealth

NANO AWARD 2008

eine Initiative des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie

Am 27. November 2008 wurde von einer internationalen Jury unter drei Einreichungen in der Kategorie nanoRESEARCH unser Nano-Health Partner

Andreas BERNKOP-SCHNÜRCH, Institute of Pharmacy, Universität Innsbruck mit Thiomer Nanoparticles: Preparation, Features and Therapeutic Applications

als PREISTRÄGER ausgewählt.

Download Urkunde

 

Die zwei anderen Nominierungen in der Kategorie nanoRESEARCH waren:

Franz Dieter Fischer (Institut für Mechanik, Montanuniversität Leoben), Dieter Vollath (Institut für Werkstoffkunde und Schweißtechnik, TU Graz):

Fluctuations of Nanoparticles

Peter Hinterdorfer, JKU Linz

Scale Recognition Imaging and Force Spectroscopy

 

Nominiert wurden in der Kategorie nanoSOCIETY:

Frank SINNER von der BioNanoNet Forschungsgesellschaft mit
European Center for Nanotoxicology

Download Nominierungsurkunde

 

Frank von der Kammer, Thilo Hofmannm, Department of Environmental Geosciences,
Universität Wien:

Impact of Nanotechnology on the Aquatic Environment

Katja Lamprecht, Umweltbundesamt:
Dialogue on Nanotechnology within the Initiative Risiko:dialog of Radio Österreich 1 and Umweltbundesamt

Frau Katja Lamprecht vom Umweltbundesamt wurde am 27. November 2008 von einer internationalen Jury als Preisträgerin ausgewählt.